Wie erkennt man Wohnungsbetrüger?

14 januar 2017 - Bei Wohnungsbetrug ist das Inserat generell zu schön, um wahr zu sein, mit einem Mietobjekt in bester Lage, wunderbaren Fotos und einem allzu günstigen Preis...

Wie erkennt man Wohnungsbetrüger?

Bei Wohnungsbetrug ist das Inserat generell zu schön, um wahr zu sein, mit einem Mietobjekt in bester Lage, wunderbaren Fotos und einem allzu günstigen Preis...

 

WIE ERKENNT MAN SIE?

Wenn Sie auf ein solches Angebot antworten, erklärt der angebliche Eigentümer gewöhnlich, er befinde sich aus beruflichen Gründen gegenwärtig im Ausland und wünsche, dass sich eine Person seines Vertrauens während seiner Abwesenheit um seine Wohnung oder sein Haus kümmere.

Nach dem Austausch mehrerer sympathischer Mails wird er oder diese Vertrauensperson Ihnen mitteilen, dass in letzter Minute etwas dazwischengekommen sei und er/sie leider persönlich nicht kommen könne, um Ihnen die Wohnung zu zeigen. Jetzt verlangt er/sie von Ihnen eine Zahlung, meistens via Western Union, um die Wohnung zu reservieren. Ist der Betrag überwiesen, verspricht er/sie, Ihnen die Schlüssel per Express zu senden... und die Sache ist erledigt!

Falls von Ihnen ein erster Mietzins oder eine Garantie verlangt wird, bezahlen Sie nichts in bar und vor allem nicht über Western Union! Überweisen Sie die Summe besser über eine Schweizer Bank.

Und vergessen Sie nicht: Wenden Sie sich an einen Spezialisten, um sich Ärger zu ersparen!